Julia

Lebenslauf

Ich bin am 12. Juni 1987 in München geboren. Seitdem ich denken kann, habe ich Musik gehört und gemacht – zunächst der Flötengruppe meiner Mutter gelauscht, dann bald in Chören und für mich alleine gesungen, Flöte gespielt und seit der vierten Klasse Klavierunterricht genommen.

Im Freisinger Camerloher Gymnasium, einem musischen Gymnasium, hatte ich ab der fünften Klasse viele Möglichkeiten, meine Liebe zur Musik auszuleben. Neben dem regulären Klavierunterricht nahm ich ab der achten Klasse bis zum Abitur Gitarrenunterricht, um mich beim Singen selbst begleiten zu können. Außerdem sang ich in vielen Chören und wirkte bei mehreren Musicals und einer Oper, die meine Schule aufführte, in wichtigen Solorollen mit.

Im Herbst 2002 machte ich die Aufnahmeprüfung zur Bayerischen Singakademie, in der ich bis zum Herbst 2006 - neben meiner Mitwirkung im Chor unter der Leitung von Professor Gerd Guglhör - professionellen klassischen Gesangsunterricht bei Manuela Dill genoss. Ein Zusammentreffen und ein gemeinsames Projekt mit dem Landesjugendjazzorchester Bayern bei einer der regelmäßigen Arbeitsphasen der Singakademie sollten meinen musikalischen Werdegang entscheidend prägen. Hier entdeckte ich meine besondere Liebe zum Jazz-Gesang, sang kurzentschlossen beim Landesjugendjazzorchester vor und bin seit Januar 2006 dort Mitglied. Trotz meiner tiefen Verbundenheit zur klassischen Musik und der Ausbildung, die ich auf diesem Gebiet erfahren durfte, machte mir die Zusammenarbeit mit Harald Rüschenbaum und das Einzelcoaching bei Christiane Öttl im Rahmen des Landesjugendjazzorchesters so viel Freude, dass ich mich ein halbes Jahr vor dem Abitur im Sommer 2006 spontan dazu entschloss, die Aufnahmeprüfung für Jazz-Gesang zum WS 2006/2007 in Würzburg und in Linz zu versuchen.

Ab dem WS 2006/2007 studierte ich daraufhin an der Hochschule für Musik Würzburg Jazz-Gesang bei Reinette van Zijtveld-Lustig. Ich machte dort im SS 2010 die pädagogische Diplomprüfung mit Abschluss zur Diplom-Musiklehrerin im Hauptfach Jazz-Gesang. Danach schloss ich noch ein Aufbaustudium zur Diplom-Musikerin an. In diesem zusätzlichen Jahr widmete ich mich intensiv dem rein künstlerischen Bereich, insbesondere meinen Eigenkompositionen und eigenen Arrangements.

Während des Studiums bildeten sich, sowohl in Würzburg, als auch im Münchener Raum, einige Jazz-, Latin- und Popformationen, in denen ich seitdem als Leadsängerin singe, Songs arrangiere und komponiere. Mit diesen Bands trete ich regelmäßig bayernweit live auf und nehme in regelmäßigen Abständen im Studio auf.

Im SS 2007 gründete sich das fünfstimmige a cappella-Ensemble „EpsiTon“, für welches ich zusammen mit einer Kommilitonin Songs arrangierte und für fünf Stimmen aussetzte. In dieser Besetzung machten wir im Januar 2009 den zweiten Platz im internen Jazz-Wettbewerb an der Hochschule für Musik Würzburg und traten im März 2009 beim „Sing und Swing Festival“ in Köln auf. Seit dem dürfen wir uns – anerkannt vom Chorverband Nordrhein-Westfalen e.V. – als Meisterchor bezeichnen.

Um mich über das Studium in Würzburg hinaus gesanglich weiterzubilden, nehme ich in regelmäßigen Abständen privaten Gesangsunterricht bei Anette von Eichel, Jazzsängerin und Gesangsdozentin an der Musikhochschule Köln.